:::: MENU ::::

Monthly Archives / Januar 2015

  • Jan 20 / 2015
  • 0
News

DHfK-Duo Mohs/Kleinwaechter vom Bundestrainer für Bahn-WM vorgeschlagen

SC DHfK_Paracycling_Schnell unterwegs D HfK-Paracyclingathleten Mohs und Kleinwächter (hinten) auf dem Oval in Frankfurt Oder_Fotograf Walter Kleinwächter_

Frankfurt/Oder. Die für den SC DHfK Leipzig startenden Paracycling-Athleten Erik Mohs und Tim Kleinwächter haben den Bundestrainer mit ihren starken Leistungen aus den Vorwochen überzeugt.
Am vergangenen Samstag, 17. Januar 2015, wurden sie nach dem Qualifikationswettkampf auf dem Oval in Frankfurt/Oder für die Bahn-WM 2015 im niederländischen Apeldoorn als Nominierte vorgeschlagen. Ein großartiger Erfolg für das Duo, das erst seit einem knappen Jahr zusammenfährt und bereits den Titel des Deutschen Meisters auf der Straße trägt.
Die Nominierung muss allerdings noch offiziell durch den Deutschen Behindertensportverband (DBS) bestätigt werden.

Die UCI-Paracycling-Bahnweltmeisterschaften 2015 finden vom 26. bis 29. März im niederländischen Apeldoorn statt.

Weitere Infos (auf Niederländisch) finden Sie unter
http://www.omnisport.nl/evenementen/wk-para-cycling-track

Text: Tim Hellstern // Foto: Walter Kleinwächter

  • Jan 14 / 2015
  • 0
News

Mohs-Kleinwächter gewinnen Tandemwettkampf bei den Sixdays in Bremen!

MH1_0011

In Vorbereitung der WM-Qualifikation trugen die 2 besten Paracycling-Teams aus Deutschland innerhalb der Bremer Sixdays einen Verfolgungswettkampf aus. Nach dem Start konnten Kalz/ Vaith ( Bayern) einen leichtem Vorsprung herausfahren.

Allerdings konnten am Ende Erik Mohs/ Tim Kleinwächter (SC DHfK Leipzig) das Rennen, was über 20 Runden auf dem 166 m- Oval gefahren wurde, mit einem fullminanten Endspurt in den letzten beiden Runden entscheiden.
Damit zeigten beide, daß sie für die anstehende WM -Qualifikation gut grüstet sind.

  • Jan 09 / 2015
  • 0
News

Paracycling-Team Mohs/ Kleinwächter nehmen Fahrt auf!

Das neue Jahr war noch keine 2 Tage alt, da fuhren Paracycling-Asse Erik Mohs und Tim Kleinwächter schon wieder in Leipzig zusammen.
Bei einem Trainingslager auf der Zementbahn und Temperaturen von nur 3 Grad über Null trainierten sie am Wochenende drei Tage auf der Leipziger Radrennbahn.
Mit der Unterstützung eines Dernys als Schrittmacher wurden teilweise 60 Stundenkilometer erreicht.
Zielstellung war die Verbesserung der Zeitfahrleistung, denn am 17. Januar folgt der erste Jahreshöhepunkt auf der Bahn in Frankfurt/ Oder mit der WM- Qualifikation.
Dort wollen beide um den Sieg kämnpfen.

DSC01778
Bild: Walter Kleinwächter privat

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung: Kontakt