:::: MENU ::::

Posts Categorized / News

  • Dez 10 / 2016
  • 0
Ergebnisse, Events, Nachwuchs, News, U11, U13, U15, U17, U19

Jahresbilanz der Abteilung Radsport zeigt positiven Trend

Auf der Jahresversammlung konnte die Abteilung  auch für das Jahr 2016 eine positive Bilanz ziehen.

Vor 65 Mitgliedern, Gästen und Sponsoren präsentierte Abteilungsleiter Roland Hempel die Jahresergebnisse und konnte – selbst beeindruckt – feststellen, dass allein im Nachwuchsbereich 199 mal Sportler der Abteilung auf dem Siegertreppchen standen – 86 mal dabei als Sieger des Wettkampfes. Auch international waren Sportler des SC DHfK Leipzig bei vielen Jahreshöhepunkten mit vertreten. So nahm Romy Kasper an den Olympischen Sommerspielen in Rio teil und konnte zwei Mal als neue Weltmeisterin bei den Studenten im Kriterium und Straßenrennen über die Ziellinie rollen. Nachwuchskadersportlerin Michaela Ebert fuhr bei der Europameisterschaft im Bahnvierer auf Platz 10 und überzeugte in der Radbundesliga mit dem Sieg in der Nachwuchswertung. Unser Paracycling Team um Erik Mohs und Tim Kleinwächter gewann zwei Deutsche Meistertitel auf der Straße und die Bronzemedaille beim Europa Cup.

Unser Juniorenfahrer Tom Kamlot fuhr mit der Sachsenauswahl in der Gesamtwertung der Junioren-Rad-Bundesliga auf Platz 2. Hier gewann auch Felix Groß den Abschlusswettkampf auf der Strecke der Tour de France 2017 in Düsseldorf. Das sollte jedoch nicht sein einziger Erfolg in diesem Jahr sein – zwei Mal wurde Felix Deutscher Meister auf Straße und Bahn. Seit Herbst ist er wieder Mitglied im SC DHfK Leipzig und konnte sich für das Rad-Net-Rose Team 2017 empfehlen.

Unsere jüngsten Sportler Carlo Brendel und Zeno Levi Winter fuhren bei Rennen in Sachsen ganz vorn mit. So gewann Zeno bei der Ostthüringen Tour genauso wie Lea Conrad das Nachwuchstrikot. Gemessen an Erfolgen war Luca Kasnya (U13) der erfolgreichste Nachwuchsrennfahrer 2016 für die Abteilung Radsport. Er gewann 4 Landesmeistertitel und 3 Cupwettbewerbe im Land Sachsen.

Insgesamt wurden 14 junge Radsportler und Sponsoren sowie ehrenamtliche Helfer für ihre Leistungen 2016 feierlich geehrt, was die Abteilungsleitung positiv in die Zukunft schauen lässt. Nicht zuletzt auch durch das langjährige solide Planen der Finanzen steht die Abteilung im Jahr 2016 weiterhin auf stabilen Füßen und konnte das Finanzjahr positiv beenden.

Um der aktuell negativen Mitgliederentwicklung im Nachwuchsbereich entgegen zu wirken, wurde gemeinsam mit dem RSV Speiche, dem Diagnostiklabor Universum (unter Leitung von Professor Dr. Dietmar Junker) und der Schirmherrschaft von Ehrenmitglied Jens Lehmann ein Projekt zur Talentsuche und -entwicklung ins Leben gerufen. Davon verspricht sich die Abteilung wieder viele neue Radsportler in Leipzig begrüßen zu können. Die Vorstellung des Projekts trat auf breite Zustimmung unter den Mitgliedern des SC DHfK Leipzig e.V.

  • Jun 28 / 2016
  • 0
Ergebnisse, Events, Nachwuchs, News, U15, U17, U19

Radsportnachwuchs stark bei DM Straße!

IMG_3150

Beflügelt durch die Nominierung von Romy Kasper zu den Olympischen Spielen im August in Rio, trumpfte auch der Leipziger Radsportnachwuchs bei den deutschen Meisterschaften auf der Straße auf.

In Erfurt fuhren die Mädels vom Sparkassen Girls Team Leipzig im Rennen der Frauen ein hervorragendes Rennen. Im Spurt des Hauptfeldes fuhr Jenny Hofmann auf Platz 3 , (1.Platz U23). Johanna Peters und Michaela Ebert ( alle  SC DHfK Leipzig )belegten die Plätze 13 und 16.

Bei den Deutschen Meisterschaften des Nachwuchses in Nidda gab es Licht und Schatten. Beim Sieg von Felix Groß im Rennen der Junioren, fuhr Tom Kamlot ein sehr starkes und offensives Rennen. In der letzten Abfahrt 6 km vor dem Ziel stürzte er leider und büßte dadurch seine gute Ausgangsposition für den Zielspurt ein. Er belegte Rang 71. Einen sehr guten 10. Rang bei 131 Startern in der Jugend U17 erreichte Johannes Scharr .

Hier fuhr Franz Groß ein kämpferisches Rennen, musste aber durch Schaden die Rennmaschine 2x wechseln und fiel dadurch in der letzten Runde aus dem Feld heraus. Philip Anders war sehr aktiv unterwegs , konnte aber im Zielspurt nur Platz 57 erreichen.

Bei den Schülern hatten wir 3 Sportler im Feld der 145 Starter am Start. Marius Hofmann belegte Platz 49. Rene Schumann stürzte in Runde 2 , fuhr wieder ans Feld und wurde 59. im Zielspurt. Justus Töpper kam mit dem Hauptfeld ins Ziel und wurde 62.

IMG_3140

IMG_3146

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung: Kontakt