:::: MENU ::::

Posts Categorized / News

  • Nov 18 / 2015
  • 0
Ergebnisse, Nachwuchs, News, U11, U13, U15, U17, U19

Begeisterung bei der Siegerehrung des Nachwuchszeitfahrcup 2015

Am Freitag, 06.11.15 fand in der Gaststätte „Zur Seilbahn” die Gesamtsiegerehrung des Thomas Hoser Nachwuchszeitfahrcup 2015 statt.

Rund 100 Rennfahrer aus der Region Leipzig und aus den Trainingsstützpunkten Chemnitz und Dresden nahmen 2015 an dieser Rennserie über 5 Etappen teil. “Der neue Teilnehmerrekord bestätigt unser Streben, eine derartige Veranstaltung für den sächsischen Nachwuchs zu schaffen!”, resümierte Sponsor Thomas Hoser die Leistungen der jungen Radsportler zufrieden. Abteilungsleiter Roland Hempel hob die fortschreitende Entwicklung der Zeitfahrleistungen der Teilnehmer in allen Altersklassen hervor.

Die leistungsstärksten Fahrerinnen und Fahrer des SC DHfK Leipzig errangen auch bei internationalen und deutschen Meisterschaften Medaillen und vordere Platzierungen. So belegte Michaela Ebert bei der JWM Rang 6 und wurde Vizemeisterin auf der Bahn. Tom Kamlot fuhr im Sachsenvierer auf der Bahn zur Bronzemedaille und Julius Bonnes belegte im Mannschaftszeitfahren der AK U19 auf der Straße Platz 3. Diese Erfolge sind die Früchte der Entwicklung, die mit dem Zeitfahrcup und der Neuausrichtung der Schwerpunkte im sächsischen Radsport angestoßen wurde.

Olympiasieger Jens Lehmann und Thomas Hoser zeichneten die Gesamtsieger und Platzierten mit Preisen der Wurzener Nahrungsmittel GmbH, sowie Pokalen und Urkunden aus. Gemeinsam mit den über 120 Sportlern und Eltern, Trainern fand die Siegerehrung mit einem gelungenen Buffet seinen würdigen Abschluss.

Wir möchten uns an dieser Stelle vielmals bei unseren Sponsoren für die hervorragende Unterstützung bedanken!

IMG_3574

IMG_3548

  • Sep 30 / 2015
  • 0
Ergebnisse, News

Silber für SC DHfK Tandem beim Europacup in Prag

Am vergangenen Wochenende versammelten sich die europäischen Spitzensportler im Paracycling in Prag zum letzten Wettkampf der Saison auf der Straße.
Auf einem 4,55 km Europacup-Rundkurs um das riesige Strahov Stadion mitten in der Stadt stellten sich 152 Sportler dem direkten Vergleich. Im Straßenrennen über 63,1 km startete auch das SC DHfK Tandem Tim Kleinwächter mit seinem Partner Eric Mohs um wichtige UCI-Punkte zu sammeln. Hier mussten sie sich nur dem amtierenden Zeitfahrweltmeister Polack/Ladosz aus Polen  geschlagen geben und sprinteten auf dem 2. Platz.

Spannend war es am Sonntag beim Time Trial, dem Einzelzeitfahren, der auf dem gleichen Rundkurs über 3 Runden ausgetragen wurde. Hier galt es für Kleinwächter/Mohs sich ebenfalls gut zu platzieren wurden doch beide Rennergebnisse zur Gesamtwertung zusammengerechnet. Die Ziellinie der 13,5 km Strecke überfuhren die beiden nach 20 Minuten und 38 Sekunden und belegten in dieser Disziplin ebenfalls den 2. Rang.

Bei der als Abschluss stattfindenden Siegerehrung konnten Tim Kleinwächter und Eric Mohs die Europacup Silbermedaille in der Gesamtwertung entgegennehmen. Nach der Regeneration heißt es nun volle Kraft voraus für die anstehende Wettkampfzeit 2015/16 auf der Radrennbahn.

DSC01049

  • Sep 22 / 2015
  • 3
Ergebnisse, News, U11

Zeno Winter gewinnt Sparkassen-neuseen mountainbike cup 2015

19.09.2015 – Radrennbahn Leipzig Sichtung Jg. 2008

Carlo Brendel siegt sowohl im Sprint über 100m als auch über 500m. Zeno Levin Winter im Jahrgang 2007 wird zweimal 2ter im Sprint über 100m bzw. 500m.

IMG_7768

S-NMC 2015 – 20.09.2015 – Bikodrom Belantis

Am Sonntag nahmen 64 Jungen der AK U7 bis AK U11 an den Sparkassen Neuseen Mountainbike Classics teil. Für den SC DhfK Leipzig belegten Carlo und Zeno hervorragende Plätze, Zeno siegte mit großem Abstand, Carlo kam als Dritter der U9 ins Ziel.

IMG_7790

image002

Endergebnis Scott Fahrradspartakiade Erzgebirge 2015 / U9

Die Siegerehrung findet kommende Wochenende statt.

image009

  • Sep 11 / 2015
  • 0
Ergebnisse, News

Europacup Paracycling – Mohs/ Kleinwächter fahren aufs Podium!

Vom 4. -6. September fand im Cottbuser Radstadion eine Radsportveranstaltung auf höchstem Niveau bei dem nationale und internationale Radsportgrößen auf der Bahn ihre Leistungen messen konnten. Geboten wurden alle Kategorien des Bahnradsports wie Verfolgungsfahren, Madison, Kairin, Einzelzeitfahren und Teamsprint.

Wie in den vergangenen Jahren waren auch Tandems der internationalen Paracycling Szene zu den „Cottbuser Nächten“ eingeladen. In diesem Jahr hatte der Weltverband UCI die Rennen als Europacup ausgelobt. Dementsprechend waren neben dem amtierenden Bahnweltmeister aus Holland, dem Straßenweltmeister aus Polen auch  weitere 10 europäische  Spitzenteams am Start.

Das Paracycling Tandem Tim Kleinwächter mit seinem Piloten Erik Mohs aus Leipzig  war ebenfalls unter den 3 deutschen Tandemteams.  Ausgetragen wurden die 4000m Verfolgung, 200 m Sprint und 1000m Zeitfahren. In der Qualifikation beim 4000m Verfolgungsfahren setzten sich Kleinwächter/Mohs auf den 3. Rang und erreichten damit das kleine Finale um Rang 3 und 4. Im Abendprogramm vor vollem Haus konnten sich die beiden auf ihrer Paradestrecke mit einem fulminanten Spurt den dritten Platz sichern und bei der Siegerehrung auch auf das Podest steigen. Damit fuhren sie auch wichtige Punkte im UCI gesamt Ranking für die anstehenden Paralympics2016 in Rio im nächsten Jahr ein.

Bei dem 200m Sprint erreichten Kleinwächter/Mohs den 9. Rang bei dem 1000m Zeitfahren reichte es für einen achtbaren 7.Rang. Ich bin glücklich über den 3.Platz bei den 4000m, – je länger die Strecke, desto besser kommen wir auf Touren. Bei 4000m geht den schnellen Sprintern die Luft aus und wir können unsere Ausdauer einsetzen, die wir vor allem bei den bis zu 120 km langen Straßenrennen erarbeitet haben, so Kleinwächter bei seiner Einschätzung des Rennwochenendes.

DSC00585

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung: Kontakt